Wieviel Gewicht darf ein Pferd tragen?

Pferde sind nicht für das Reiten "geboren". Wir Menschen sind gefordert, Pferde als Reitpferde auszubilden und sie lange gesund und leistungskräftig zu erhalten.

Ein Punkt, neben der Gymnastizierung und Dressur, der dabei zu beachten ist, ist das Reitergewicht im Verhältnis zum Pferdegewicht.

Am 19.9.2020 hatten wir die Möglichkeit und das Vergnügen, die ZahrenPferde auf die Waage zu stellen. Die Pferde kannten so etwas nicht, meisterten aber alle das Wägen excellent, indem sie innert weniger Minuten alle gewogen waren. Hier sind die Ergebnisse:

Odina - unser Leichtgewicht für Fliegengewichte

Gewicht: 458kg

Reitergewicht

bei 10%: 45 kg

Odina wird ausschließlich von Kindern geritten bis maximal 50kg.

Ashley... unser Problemrücken

Gewicht 508kg

Reitergewicht

bei 10%: 50kg

bei 15%: 76kg

Asley kann kurzzeitig mit einem unerfahrenen Reiter bis max. 70kg belastet werden (bedenke: auch der Westernsattel bringt 15kg auf die Waage) , sollte jedoch vorzüglich Reiter bis max. 60kg tragen.

Ashley sticht mit einem problematischen Rücken hervor, seit wir ihn gekauft haben. Seine Rückensituation hat sich verbessert, aber muss konsequent berücksichtigt werden.

Bêla - unser Kraftpaket

Gewicht: 616kg

Reitergewicht

bei 10%: 61kg

bei 15%: 92kg

Bei Bêla ist zu beachten, dass sie ein paar Kilo zuviel mit sich herumschleppt. Daher sollte Bêla langristig nur Reiter tragen, die maximal 80kg auf die Waage bringen.

Josefine - groß und dementsprechend schwer, aber nur für versierte Reiter

Gewicht: 642kg

Reitergewicht

bei 10%: 64kg

bei 15%: 96kg

Josefine kann tragen, keine Frage. Sie hat einen kraftigen Rücken, ein stabiles Fundament. Und sie hat "Nerven", mit denen man umgehen können muss. Sie fordert den Reiter maximal und ist daher nur für versierte Reiter zu reiten. Wunderbar kann sie allerdings beim Horsemanship eingesetzt werden, da sie sensibel auf feinste Signale reagiert.